object(WP_Post)#6585 (24) { ["ID"]=> int(22661) ["post_author"]=> string(1) "3" ["post_date"]=> string(19) "2018-09-20 11:20:28" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2018-09-20 09:20:28" ["post_content"]=> string(351) "Dieses Rezept ist so originell wie köstlich und wurde von der französischen Bloggerin Sandra von "Cuisine Addict" erfunden. Dabei werden unsere Kammmuscheln mit Risotto, Beete und Rotwein kombiniert. Ein einfaches und elegantes Gericht, das nicht nur Ihre Familie, sondern auch Ihre Gäste beeindrucken wird." ["post_title"]=> string(39) "Rosa Risotto mit Beete und Kammmuscheln" ["post_excerpt"]=> string(310) "Dieses Rezept ist so originell wie köstlich und wurde von der französischen Bloggerin Sandra von "Cuisine Addict" erfunden. Dabei werden unsere Kammmuscheln mit Risotto, Beete und Rotwein kombiniert. Ein einfaches und elegantes Gericht, das nicht nur Ihre Familie, sondern auch Ihre Gäste beeindrucken wird." ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(39) "rosa-risotto-mit-beete-und-kammmuscheln" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2019-02-18 15:38:20" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2019-02-18 14:38:20" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(58) "http://www.escal-seafood.de/?post_type=recipe&p=22661" ["menu_order"]=> int(364) ["post_type"]=> string(6) "recipe" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" }
Raffiniertes Garnelen Risotto

Raffiniertes Garnelen Risotto

Hübsch angerichtet, verspricht uns das Garnelen-Risotto Gläschen einen einzigartigen Genuss! Nadine von dreierlei-liebelei hat sich dieses anschauliche Rezept einfallen lassen. Unsere White Tiger Garnelen machen sich wunderbar auf Holzspießen, sowohl als Dekoration als auch im Geschmack. Ideal als Vorspeise oder für den kleinen Hunger.

Zubereitung: Pfanne
Fertig in 40 Minuten
Schwierigkeit:
Leicht

Zutaten

für 4 Personen

Für das Risotto:

1 große Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

250 g Risottoreis (zwölf Minuten Kochdauer)

Olivenöl

500 ml Gemüsefond oder -brühe

200 ml trockener Weißwein

50 g Parmesan, frisch gerieben

2 Esslöffel Butter

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

 

Für die getrüffelten Orangen-Garnelen:

1/2 Packung White Tiger Garnelen, roh

Saft von 2 Bio-Orangen + etwa 2 Teelöffel Schalenabrieb

etwa 3 Teelöffel Trüffelöl

optional: etwas frischer Thymian

 

 

 

Zubereitung

1. Die Escal Garnelen in einem Sieb auftauen lassen. Den Saft einer Orange mit einem Teelöffel Schalenabrieb, zwei Esslöffeln Olivenöl und etwas Pfeffer verrühren. Die Garnelen damit mindestens eine Stunde marinieren, jeweils zwei bis drei Garnelen auf einen Holzspieß spießen und bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen.

2. Den Gemüsefond oder die -brühe erhitzen. In einem anderen Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen, die Temperatur herunterdrosseln und die Zwiebeln und den Knoblauch ein paar Minuten glasig dünsten. Den Reis dazugeben und die Temperatur wieder höher stellen – ständig rühren, damit der Reis nicht brät und sobald er anfängt, zu glänzen, mit dem Weißwein ablöschen. Nun immer weiter rühren, bis der Wein komplett verkocht ist, dann eine Schöpfkelle des Fonds oder der Brühe zum Reis geben und die Temperatur drosseln, so dass es nur leise vor sich hin köchelt.

3. Sobald der Fond verkocht ist, wieder eine Schöpfkelle nachgießen und so solange verfahren, bis die Flüssigkeit komplett leer ist. Nur wenn das Risotto immer schön gerührt wird, wird es wunderbar cremig, wie es sein soll. Nach ca. zwölf Minuten sollte der Reis weich sein, aber noch etwas Biss haben – so soll es sein. Nun noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, den Topf vom Herd nehmen, die Butter und den Parmesan einrühren und das Risotto abgedeckt etwa drei Minuten ziehen lassen.

4. In der Zwischenzeit die Garnelen in etwas Öl in einer Pfanne von beiden Seiten etwa zwei bis drei Minuten anbraten und mit der restlichen Marinade ablöschen. Den Saft der zweiten Orange mit dem Rest des Schalenabriebs, dem Trüffelöl und etwas Pfeffer verrühren. Das Risotto in einem Glas anrichten, die Spieße dekorativ auf oder an den Rand lehnen, jeweils mit etwa ein bis zwei Teelöffeln des Trüffel-Orangen-Öls beträufeln und ggf. mit etwas frischem Thymian dekorieren und servieren.

 

© www.dreierlei-liebelei.de