object(WP_Post)#8786 (24) { ["ID"]=> int(14145) ["post_author"]=> string(1) "3" ["post_date"]=> string(19) "2017-12-20 08:33:28" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2017-12-20 07:33:28" ["post_content"]=> string(251) "Quiche, die französische Alternative zu Pizza. Wir empfehlen Ihnen eine Lauch-Garnelen-Quiche, die unser Chefkoch extra für Sie kreiiert hat. Ideal als Snack für zwischendurch, kleine Vorspeise oder als Hauptspeise serviert mit einem Beilagensalat." ["post_title"]=> string(25) "Herzhafte Garnelen-Quiche" ["post_excerpt"]=> string(251) "Quiche, die französische Alternative zu Pizza. Wir empfehlen Ihnen eine Lauch-Garnelen-Quiche, die unser Chefkoch extra für Sie kreiiert hat. Ideal als Snack für zwischendurch, kleine Vorspeise oder als Hauptspeise serviert mit einem Beilagensalat." ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(25) "herzhafte-garnelen-quiche" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2017-12-20 08:35:38" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2017-12-20 07:35:38" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(58) "http://www.escal-seafood.de/?post_type=recipe&p=14145" ["menu_order"]=> int(244) ["post_type"]=> string(6) "recipe" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" }
Seelachs-Päckchen

Seelachs-Päckchen

Raffiniert, modern und mit viel Liebe zubereitet! Da hat sich die Bloggerin Michaela von herzelieb ein leckeres Rezept mit unseren Seelachs-Filets einfallen lassen. Ideal für ein leichtes Abendessen! Wer noch weitere Beilagen möchte, dem empfehlen wir Reis oder Kartoffeln dazu zu servieren.

Zubereitung: Pfanne & Ofen
Fertig in 30 Minuten
Schwierigkeit:
Leicht

Zutaten

für 4 Personen

4 Seelachs-Filets 

1 große Zwiebel

2 Esslöffel Olivenöl

12 grüne Oliven

10 – 12 Kapernblüten

1/2 Zucchini

10 Kirschtomaten

2 Bio-Zitrone

Salz, Pfeffer


Für die Tomatensoße

1 kleine Zwiebel

1 EL Olivenöl

2 kleine Döschen Tomatenmark

250ml Brühe

1 Prise Zucker

etwas Zitronenabrieb

1 große Prise getrockneter Rosmarin

1 große Prise getrockneter Thymian

70g Schlagsahne

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

1. Das Fischfilet nach Packungsanweisung für 20 Minuten in lauwarmes Wasser legen, dann aus der Folie lösen und für 10 Minuten in den Kühlschrank legen. Zunächst 8 Quadrate mit etwa 40 x 40 Zentimeter aus Backpapier zuschneiden. Die Zuschnitte übereinander legen und locker zu einem Päckchen formen, das oben offen ist.  Dann die Enden mit Küchengarn verschließen. Nun die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Zwiebelringe im Olivenöl kurz andünsten und dann auf dem Boden des Backpapier-Päckchens verteilen.

2. Danach die Oliven in Scheiben oder Ringe schneiden und zwei Kapernblüten fein hacken. Die Zucchini in feine Scheiben schneiden und die Kirschtomaten vierteln. Die Oliven, die gehackten Kapern, die Zucchini-Scheiben und die Tomaten auf die Zwiebeln im Päckchen legen. Für die Deko einige Gemüsestücke zur Seite legen. Jetzt etwas Schale von einer Zitrone für die Tomatensoße abreiben und zur Seite stellen. Dann die Frucht in sehr feine Scheiben schneiden.

3. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fischfilet in das Päckchen auf das Gemüse legen und zwei dünne Scheiben Zitrone mittig auf den Seelachs legen. Wer mag, kann einen Zweig Rosmarin dazu legen und einige Tomaten-Viertel und einige Kapern auf den Fisch legen. Jetzt das Seelachs-Päckchen etwa 20 bis 30 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen garen.

Zubereitung der Tomatensoße

Für die Tomatensoße die Zwiebel zuerst fein würfeln. Danach die Zwiebelwürfel in dem Olivenöl leicht anschwitzen. Anschließend das Tomatenmark unterrühren, die Brühe dazu gießen, den Zitronenabrieb hinzufügen und den Zucker dazugeben. Zuletzt die Kräuter einrühren und alles einmal aufkochen. Dann die Hitze reduzieren und die Tomatensoße etwa 10 bis 15 Minuten sanft köcheln lassen. Hin und wieder Umrühren nicht vergessen!

Kurz vor dem Servieren die Sahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

© www.herzelieb.de