Soul Food gegen den Herbstblues

Perfektes Soul Food gegen den Herbstblues

Im Herbst sind warme Gerichte gefragt. Sie erwärmen den Körper von innen und sind Balsam für die Seele. Daher spricht man auch gerne von "Soul Food": Gerichte, die gute Laune machen und Seelen-, sowie Gaumenschmeichler sind. Doch hätten Sie gewusst, dass auch Fisch und Meeresfrüchte das Wohlbefinden steigern?

Soul Food gegen den Herbstblues

27.09.2018

Fisch und Seafood – Soul Food gegen den Herbstblues

 

Die kalte Jahreszeit ist prädestiniert für gemütliche Abende Zuhause, an denen man es sich kulinarisch gut gehen lässt. Heiße Suppen, Eintöpfe, Aufläufe und Ofengerichte sind in kalten Tagen besonders begehrt und werden durch Ihre Wärme zu „Soul Food“. Wenn die Speisen dazu noch gesund sind, wirken sie nicht nur positiv auf’s Gemüt, sondern auch auf das körperliche Wohlbefinden.

Studien zufolge können auch Fische und Meeresfrüchte nachweislich das Wohlbefinden steigern. Garnelen, Kabeljau, Lachs oder Thunfisch enthalten zum Beispiel einen verhältnismäßig hohen Anteil an Trypthophan. Unser Körper kann diese essenzielle Aminosäure selbst nicht herstellen. Deshalb muss Tryphtophan mit der Nahrung aufgenommen werden. Der Eiweißstoff wird im Gehirn zu Serotonin umgewandelt. Ein Hormon, das glücklich macht und beruhigt. Also genau das Richtige gegen trübe Herbststimmung.

Zudem enthält Fisch einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Die ungesättigten Fettsäuren tragen ebenfalls zur guten Laune bei und machen fit von innen. Sie helfen zudem bei der Bildung von Körperzellen und sorgen für gesunde Haut und Haare. In Kombination mit vitaminreichem Gemüse der Saison werden Fisch und Seafood zum optimalen Soul Food, das Körper, Geist und Seele in Balance bringt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Rezepte mit Fisch- und Meeresprodukten

-> Frutti di Mare Auflauf                      -> Garnelen Maronencreme              -> Thunfisch Wok-Pfanne                  -> Forelle mit Kartoffeln und Zitrone